WLAN-Einsatz in deutschen Krankenhäusern !

Ergebnisse einer Umfrage des IfK zum WLAN-Einsatz in deutschen Krankenhäusern.

Bestellen Sie den Bericht hier:  Umfrageergebnis WLAN-Einsatz

Netzwerke für Krankenhäuser

Die wichtigste Voraussetzung für ein modernes Krankenhaus ist eine leistungsfähige Netzwerkumgebung !


Bisher getrennte Netze für


  • Telefonie schnurgebunden
  • Telefonie schnurlos
  • Daten
  • Alarmierung
  • Schwesternruf
  • TV / Video
  • Funksysteme / Pager

werden künftig kostengünstiger auf einheitlichen IP-Netzen realisiert.



Wie sollte eine moderne Netzwerklösung für Krankenhäuser aussehen?

  • Gemeinsames Netz für Daten, Sprache, Video
  • Moderne Netzwerkumgebung mit Hochgeschwindigkeitsnetz
  • Gemeinsames Funknetz (WLAN) auf IP-Basis für Sprache (Telefonie) und Daten (IT)
  • IP-Fernsehen und IP-Video für Patienten
  • Krankenhausspezifische Lösungen erforderlich: (OP, Radiologie, Archiv, Labor etc.)
  • Migration zu Voice-over-IP (Telefonie auf dem IP-Netz ersetzt mittelfristig die klassische Telefonanlage)
  • Corporate Networks: Krankenhäuser können über mehrere Standorte zu einem Netzverbund zusammengeschaltet werden.
  • Internet und Intranet: gehören zu einer modernen Netzwerklösung künftig dazu.


Wie findet ein Krankenhaus die richtige Netzwerklösung für Kliniken, OP, Labor, Radiologie?

Zunächst muss für das gesamte Krankenhaus eine Zielplanung aufgestellt werden, in der die wesentlichen IT-Bereiche und deren Bandbreitenbedarf berücksichtigt sind. Gerade die Bildkommunikation der Radiologie spielt hier eine zentrale Rolle. Aber auch die Bildverteilung innerhalb des Krankenhauses (z.B. auf die Stationen und in die OP) sind hier wesentliche Elemente einer guten Lösung.

Das IfK hat einen VoIP-Handlungsleitfaden für Krankenhäuser entwickelt - mit Aussagen zur Anforderung an die Netzwerke (siehe Rubrik IP-Kommunikation).

Das IfK steht Ihnen als kompetenter Partner für Ihr Netzwerkkonzept zur Verfügung.